Kolumne Juni 2020

„Du allein kennst das Herz aller Menschen“

Zuallererst denke ich an Kinder. Wenn die lieben Kleinen unverfälscht vor sich hin spielen und dadurch ihre täglich größer werdende Welt immer weiter entdecken, sind sie da nicht ein Bild für die Unschuld? Wobei viele Eltern diesen Eindruck gewiss rasch aufgrund eigener Erfahrung zu ergänzen oder gar zu korrigieren wissen … Dann fällt mir die Sintflutgeschichte des Alten Testaments in der Bibel ein, in der etwas resigniert nach dem Zurückweichen der weltweiten Wasser konstatiert wird, dass des Menschen Herz böse sei von Jugend an (1. Mose 8,21b), woran offensichtlich auch die Vernichtung allen Lebens außerhalb der Arche nichts geändert hat … Und noch im Neuen Testament wird daran angeknüpft, wenn Jesus die Jünger belehrt: „Versteht ihr nicht, dass alles, was zum Mund hineingeht, das geht in den Bauch und wird danach in die Gru-be ausgeleert? Was aber aus dem Mund herauskommt, das kommt aus dem Herzen, und das macht den Menschen unrein. Denn aus dem Herzen kommen böse Gedanken, Mord, Ehebruch, Unzucht, Diebstahl, falsches Zeugnis, Lästerung. Das sind die Dinge, die den Menschen unrein machen. Aber mit ungewaschenen Händen essen macht den Menschen nicht unrein“ (Evangeli-um nach Matthäus 15,17-20).

In Zeiten von Corona und der eigentlich schon immer empfohlenen Handhygiene klingt das fast noch naiv, wo mittlerweile das Singen als Mutter aller Ansteckungsgefahr identifiziert wurde. Aber dann passt es auch wieder, wenn es darum geht, was Menschen einander mit Worten an Unrat und Gift zuwerfen können. Immer wieder bekommt man mit, wie Situationen verbal ent-gleisen, zuletzt von mir erlebt im Franz-Marc-Museum in Kochel, als eine Aufsicht führende Person sich nach einem heftigen Wortwechsel nicht anders zu helfen wusste, als die Dame mit dem verrutschten Mundschutz und der gerade genutzten Handykamera des Hauses zu verwei-sen, was diese nur unter großer verbaler Empörung akzeptierte. Nicht umsonst gilt schon der Geifer der Soldaten in der Passionsgeschichte (Evangelium nach Matthäus 27,30), die Jesus ver-höhnen und anspucken, als eine der ‚arma Christi‘, also als eines der Marterwerkzeuge, die in manchen Kirchenfenstern die Passion Jesu illustrieren.

Der biblische Monatsspruch für den Juni lautet in deutscher Übersetzung: „Du allein kennst das Herz aller Menschenkinder“ (1. Buch der Könige 8,39). An dieser Stelle wird die menschliche Reinheit und eben auch die Unreinheit auf der ganz großen theologischen Bühne verhandelt. Gerade wurde der Tempel in Jerusalem eingeweiht, nun stellt sich die Frage, wie der Tempel das bleiben kann, was er ist, Haus des Heiligen, Haus Gottes, wenn in ihm Menschen eintreten, um ihren Priesterdienst zu tun und zu Gott zu beten … wenn sie dort ihre Sünden bekennen und um Vergebung bitten … wenn angesichts einer Hungersnot oder Pandemie ein Bittgottesdienst nötig wird … wenn ein Fremder den Tempel betritt, dem die lokalen Frömmigkeitsregeln und Bede-ckungsvorschriften nicht vertraut sind … wenn das Volk sich für den (angeblich) Heiligen Krieg rüstet … Die Bitte an Gott ist dann: „so wollest du hören im Himmel, an dem Ort, wo du wohnst, und gnädig sein und schaffen, dass du jedem gibst, wie er gewandelt ist, wie du sein Herz er-kennst – denn du allein kennst das Herz aller Menschenkinder“ (8,39). Gott möge hinter allen Anliegen, die vor ihn gebracht werden, durch den Blick in das Herz der Menschen erkennen, was mit dem Gesagten gemeint ist und dann so helfen, wie es nötig ist.

Uns, die wir diesen schönsten Blick des Lebens eigentlich nur von dem Menschen geschenkt bekommen haben, der uns sein Herz in Liebe anvertraut hat, empfehle ich derweil, solange wie möglich davon auszugehen, dass in jedes Menschen Herz immer noch etwas Gutes steckt, das manchmal freilich sehr mühevoll zu entdecken ist und unter erheblichem Schorf verborgen schlummert scheint. Aber wenn sogar der Erzbösewicht Darth Vader aus der Kultfilmen STAR WARS durch seinen Sohn zum Guten zurückgebracht werden kann, dann wird es auch Jesus Christus möglich ein, das menschliche Herz durch das Kreuz zum Guten zurückzubringen, und uns allen zu einem Leben zu verhelfen, dass immer mehr von Liebe und Frieden geprägt wird.

Ihr
Pfarrer Dr. Stefan Koch


Kontakte schnell zur Hand:
Seelsorgetelefon
außerhalb der Bürozeiten
und am Wochenende:
0171 - 49 49 394
Pfarramt
Starnberg / Söcking
Kaiser-Wilhelm-Straße 18
82319 Starnberg
Tel.: 08151 12319
Fax: 08151 78538
i-net: www.evangelisch-starnberg.de
e-mail: pfarramt.starnberg@elkb.de

Spendenkonto Kirchengemeinde:
IBAN: DE20 7025 0150 0430 0763 49
BIC: BYLADEM1KMS

Bürozeiten:
(Telefonisch und e-mail)
täglich 10:00 - 12:00 Uhr
Bitte stimmen Sie Besuche vorher mit uns ab!
Pfarramt Sekretariat
Starnberg / Söcking
Barbara Geiger
Barbara Geiger
barbara.geiger@elkb.de

Karin Mack
Karin Mack
karin.mack@elkb.de
Pfarramt Öffentlichkeitsarbeit
Starnberg / Söcking
Sabine Schellerer
Sabine Schellerer
sabine.schellerer@elkb.de
Pfarrstelle
Starnberg
Dr. Stefan Koch
Dr. Stefan Koch
Pfarrer & Pfarramtsleitung

Kaiser-Wilhelm-Straße 18
82319 Starnberg

Tel.: 0173 2646401
Fax: 08151 78538

E-Mail: stefan.koch@elkb.de
Samstag i.d.R. freier Tag
Pfarrstelle
Vakant
 Freie Pfarstellen
Freie Pfarrstellen in unserer Gemeinde.

Haben Sie Interesse?

Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Infos finden Sie
im Amtsblatt
der ev. Kirche.
Kirchenmusik
Starnberg
Kantor Ralf Wagner
Ralf Wagner
Kantor und Organist

Kirchenchor, Kinderchor,
Gospelchor,
Flötenkreis, Bläserkreis

Tel.: 0151 19098834
Tel.: 08869 9139290
Fax: 08869 9139290
E-Mail: ralf.wagner@elkb.de
Evang. Kindergarten
Starnberg
Sabine Seemann
Leitung

Kaiser-Wilhelm-Straße 18
82319 Starnberg

Tel.: 08151 918194
E-Mail: kiga.starnberg@elkb.de
i-Net: kiga.evangelisch-starnberg.de

Spendenkonto, Stichwort "Kindergarten"
IBAN: DE20 7025 0150 0430 0763 49
BIC: BYLADEM1KMS
Evang. Diakonieverein
Starnberg e.V.
Hans-Rainer Schuchmann
Vorsitz

Kaiser-Wilhelm-Straße 18
82319 Starnberg

Tel.: 08151 78771
E-Mail: info@dv-starnberg.de
i-Net: www.dv-starnberg.de

(Das # markiert weitere Einrichtungen der Diakonie Starnberg)
# Sozialpsychiatrischer Dienst
SpDi
Rat und Hilfe für seelisch kranke Menschen und deren Angehörigen

Telefon: 08151/78771
Fax: 08151 / 79 807
E-Mail: info@spdi-starnberg.de
i-Net: www.spdi-starnberg.de

Sprechzeiten:
Mo. - Fr. 9:00 - 12:00 Uhr
Mo. + Di. 14:00 - 17:00 Uhr
Do. 14:00 - 18:00 Uhr
Abendsprechstunden n. V.
# Gerontopsychiatrische
Fachberatung
Hilfe für
psychisch belastete
ältere Menschen.

Tel.: 08151 78771
E-Mail: geronto@spdi-starnberg.de
# Betreutes Einzelwohnen
für psychisch kranke Menschen (BEW)
Gautinger Str. 62
82234 Wessling

Telefon: 08153 952946
Fax: 08153 952944

E-Mail: kontakt@bew-starnberg.de
i-Net: www.bew-starnberg.de
# Starnberger Tafel e.V.
i-Net: www.starnbergertafel.de
facebook: Starnbergertafel
E-Mail: info@starnbergertafel.de

Ansprechpartnerinnen:
Erika Ardelt
Tel.: 0179 2929921
und
Tanja Unbehaun
Tel.: 0173 3524116

Lebensmittelausgabe:
Donnerstags, von 11:00 bis 15:00 Uhr
# Eine-Welt-Laden Starnberg
Verein für Partnerschaft mit der dritten Welt Starnberg e.V.
Kaiser-Wilhelm-Straße 18
82319 Starnberg

Mo. - Sa.: 10:00 Uhr - 12:30Uhr
Mo. - Fr.: 15:00 Uhr - 17:00 Uhr

Tel.: 08151 9503528
Tel.: 0176 61520679

E-Mail: info@weltladen-starnberg.de
i-Net: www.weltladen-starnberg.de
Förderkreis
Evang. Kirchengemeinde Starnberg e.V.
Kaiser-Wilhelm-Straße 18
82319 Starnberg
Tel.: 08151 6938

E-Mail: foerderkreis@evgsta.de

Spendenkonto: VR-Bank Starnberg
IBAN: DE19 7009 3200 0002 9000 09
BIC: GENODEF1STH
Seestern e.V.
Ökumenische Nachbarschaftshilfe
und
Ambulante Krankenpflege Starnberg

Tel.: 08151 959611
Evangelischer Frauenkreis Starnberg
Ansprechpartner sind :
Ingrid Schönig
Tel.: 08151 6774

Ulrike Stockmar
Tel.: 08151 746271

Dora Wagner
Tel.: 08151 89325

Margret Geske
Tel.: 08151 13528
Pfadfindergruppen Carolinenhaus Söcking
Sippe Rotfüchse, 2. - 4. Klasse
Di., 16:00 bis 17:30 Uhr
Sippenleiterin Carina Mayr
Sippenleiter Andreas Zeiser
Tel.: 08151 89370

Sippe Wölfe, 5. - 6. Klasse
Fr., 15:15 bis 16:45 Uhr
Sippenleiter Andreas Zeiser
Tel.: 08151 89370

Sippe Wanderfalken, 7. - 8. Klasse
Fr., 16:45 bis 18:15 Uhr
Sippenleiter Christian Nagel
Tel.: 0152 33868476
Flohbasar des Frauenkreises
Ansprechpartnerin ist:
Gisela Rose, Tel.: 08151/12319
Die Termine finden Sie im Gemeindebrief, der Tagespresse und hier auf unserer Homepage unter "Termine".
Ökumenisches Frauenfrühstück Söcking
Ihre Ansprechpartnerin ist
Frau Renate Reitzig
Tel.: 08151 16722
Gospelchor
Leitung: Ralf Wagner

Kontakt:
Ralf Wagner
Tel.: 0151 19098834

www.gospelchor-starnberg.de

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.